Club

Schwäbisch Hall Classic...

Trotz der schlechten Wettervorhersagen sind 54 Teilnehmer eine erfreuliche Zahl. Dass diese allerdings auch alle kamen, obwohl es am Morgen ziemlich schüttete, war umso erfreulicher. Eine Teilnehmerin sagte: „Als ich heute Morgen beim Frühstück saß und den strömenden Regen sah, dachte ich nur Eigentlich hast du keine Lust auf Turnier bei diesem Mistwetter , aber jetzt bin ich echt froh dabei zu sein.“
Schon bei der Scorekartenausgabe hat man versucht, den Tag zu versüßen. 
Jeder Teilnehmer erhielt ein dem Turnier entsprechendes Tee-off-Geschenk, nämlich eine Schwäbisch Haller Spezialität: Haller Comburg Möndchen und Pflastersteine.

Aber was soll es: Golf ist nun einmal eine Outdoor-Sportart, und alle an den Start gegangenen Teams kamen auch wieder wohlbehalten ins Clubhaus Für den kleinen Hunger zwischendurch wurde gesorgt und nach der Stärkung beim Coming In mit Zwiebelkuchen und neuem Wein, ging es dann zum Abendessen.  

Die Atmosphäre ist immer wieder Thema, wenn über das Schwäbisch Hall Classic Turnier geredet wird. Auch Präsident Prof. Dr. Hans-Peter Geisen nahm in seiner Siegerehrung noch einmal  Bezug darauf und dankte allen Sponsoren und dem Team des Golfclubs, für das ganze Drumherum und den optimalen Ablauf.

Ergebnisse

“Danke an Alle, die mit ihren Spenden für das Schwäbisch Hall Classic dafür sorgen, dass wir dieses Turnier überhaupt machen können.“

 

###MYPATHPREV### ###MYPATHNEXT###